Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/blueshark

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Die Leere †

Fühle mich leer,so verbraucht.nicht vorhanden,abgetaucht.Das Gefühl - ich mag es nicht. Wie ein Tunnel ohne Licht.Nur der Gedanke an dich füllt mich aus.Ich fühle mich lebendig und finde aus dem dunkeln heraus.Es geht mir bestens,es geht mir gut.Dich zu kennen gibt mir Mut.plötzlich kommt der Fall,man hört einen knall.Ich schlage auf dem Boden auf,doch selbst das nehme ich in kauf.Um dir nahe zu sein,bei dir zu sein.einmal nur in deinem Leben zu sein.Es ist krank,ich fühle mich dumm und so...wandel ich weiter im tunnel herum

29.10.06 01:04


Neuer Text <'3

ich fühle mich wie falschgeld in der welt der liebe,
anstatt streicheleinheiten gibt es immer nur hiebe.
Ich werde vergessen und sitzen gelassen,
es tut so verdammt weh,ich heule in Massen.
Wenn es meine Bestimmung ist dann lasst mich allein,
redet mir nichts ein und haut rein.
Ich werde Einzelgänger und Atombombenbauer,
klemm mich hinter bücher und werd immer schlauer.
Nur was bringt es mir wenn ich euch alle verachte,
weil ihr mir schmerzen zufügt und ich zuletzt nicht mal mehr lachte.
Ich sehe glückliche Menschen,Leute die sich freuen.
Es tut mir weh dies zu erleben,doch ich werde keinen Hass bereuen.
Ich hasse sie zurecht,denn ich bin nie glücklich und es geht mir schlecht.
wieso sind sie einfach glücklich,wer gibt ihnen das Recht??
Ich verstehe es einfach nicht und das ist mein Problem.
Wieso mögen Menschen mich von denen mich keiner Mag?
Wieso werd ich immer in die höhle zurückgeschickt wenn ich mich herauswag?
Wieso lasst ihr mich alle so verrotten?
wieso muss man mich wegen meiner Laune zum überfluss noch verspotten?
Wieso bin ich immer der erste der kein Platz mehr hat?
Wieso findet in mir so selten eine party statt?
Wieso bin ich der den man hören aber nicht sehen will?
Wieso wird auf mich geschlagen und ich halte still?
Welchen Sinn hat das Leben eines alleingelassenen?
wieso habe ich das feeling eines auf dem Friedhofwandelnden?
wird sich eine frage davon jemals klären?
Werde ich mich gegen dieses Leben jemals wehren?
Kann es sein das ich gar nichts weiß?
Kann es sein das ich immer Weine? so leis.
Un es keine Tränen mehr gibt da ich ausgetrocknet bin.
Wieso schmeiß ich das Leben nicht sofort hin?
wenn es einen Gott gibt wieso lässt er es zu?
Ich habe angst das ich bald etwas falsches tu.

 

Dazu gibts eigentlich nicht viel zu sagen..sry,wegen der Rechtschreibung,aber wenn die Ideen sprudeln sollte man sich daran nicht aufhalten Ich hoffe der Sinn des Textes wird klar und es werden Fragen gestellt die nachvollziehbar sind und zum denken anregen. 

29.10.06 00:58


An Lena....

Ganz locker fing es an und ich dacht nicht im Traum daran,
das aus uns was werden kann. Du sagtest du liebst mich,
meintest du brauchst mich und das ich dir das wichtigste wär,
aber all dies zu erzählen ist ja nicht schwer.
Ich habe dich angebetet, angefleht das es nie zuende geht,
doch nun ist es vorbei und jetzt höre meinen letzten Schrei!

Das Band des Vertrauens ist gebrochen, gefoltert und zerstochen.
Du wolltest es lochen nur was hab ich verbrochen?
Ich habe nichts falsch gemacht und trotzdem alles verloren,
es ist einer dieser Tage an denen man sich wünscht man wäre nie gebor’n.

Du hast deinen Freund verlassen, meinetwegen und ich hatte nix dagegen,
hattest meinen Segen, nur wieso musst du mich jetzt verlegen?
Wie ein Buch, wie eine CD, ausgemustert, einfach liegen gelassen,
ich kann es nicht fassen, aber ich kann dich nicht hassen.

Mein Fehler war das ich dir vertraut habe, nicht auf meinen Bruder hörte.
Der sah kommen wie sich alles wie von selbst zerstörte.
Ich denke nun schon die ganze Zeit du warst zu all dem nicht bereit,
aber du gingst zu weit in unserem streit.
Du willst mich hab ich gedacht, mir damit Mut gemacht doch bin gegen ne wand gekracht...denn ich hab den verdacht das es dir spaß macht mich zu verarschen...





An Lena 2

Die 5 Monate waren hart, weil ich immernoch weine, denn aus Freunden wurden zahllose Feinde.Das Gefühl,dass die ganze Welt mich hasst, ein Regen der unverständnis auf mich herab prasst...Ich bin das Opfer,werde zum Täter,danke dir für alles,die Rache gibts später! Ich bin wieder da und tu was mir gefällt,wieder ein Mensch mehr auf dieser Welt. Der Planet schaut auf und feiert meinen Sieg, wenn ich wie Phönix aus der Asche über euch allen flieg!egal wie sympathisch wir uns fanden als wir uns noch nicht kannten,es ist alles kaputt und die narben werden nie gehn,immer zu mir stehn. ab jetzt und in alle zeit,wenn das herz nach rache schreit baby was willst du? sieh dich an...ich glaub nicht das ich dich jemals wieder in meiner nähe ertragen kann. dein charakter macht dich hässlich,deine entscheidungen grau,baby ich sag die wahrheit..und das weißt du genau! Baby wenn ich dich sehe wird mir schlecht,ich häts nie gedacht,aber ich hasse dich echt. Viel spaß in deinem weiteren Leben,über dich wird es von mir keinen text mehr geben

12.10.06 12:32





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung